Coronavirus - Information zu Buchungen und Stornos

 

Corona ist noch nicht vorbei. Was gilt nun für eine Buchung bei uns?

Zuallererst möchten wir Ihnen allen für diese weiterhin außergewöhnliche Zeit nur das Beste wünschen. Wir hoffen, Sie und Ihre Familien bleiben gesund und kommen auch sonst unbeschadet weiter durch die Krise!

Vielen Dank für den Zuspruch und die aufmunternden Worte, die wir so vielfach erhalten haben! Wir wünschen Ihnen allen für die kommende Zeit alles Gute und vor allem Gesundheit!

Aber wie geht es nun weiter?

 

Buchungen und Stornos:

 

Wie es aussieht, werden wir uns wohl an das dauerhafte Vorhandensein des Virus gewöhnen müssen. Wir alle hoffen natürlich, dass bald eine effiziente und wirksame Therapie gefunden wird, idealerweise auch eine zuverlässige und sichere Impfung, damit wir aus dem Krisenmodus wieder in den Normalmodus zurückkehren können.

Da viele Gerüchte und Mutmaßungen über die Möglichkeit und Kostentragung bei Stornos kursieren, möchten wir Sie über die Situation für Buchungen und Stornierungen aufklären:

Wenn Ihre Anreise oder Ihr Aufenthalt aufgrund behördlicher Reise-, Betriebs- oder Rückkehrbeschränkungen unmöglich oder unzumutbar ist, sind Sie nicht zur Zahlung von Stornogebühren verpflichtet. Wir werden Ihnen eine allenfalls geleistete Anzahlung wahlweise rückerstatten oder auf eine künftige Buchung gutschreiben.

Das gilt etwa für generelle Einreiseverbote, Rückreiseverbote, Quarantäneverpflichtungen (auch bei Kindern unter 12 Jahren), Betriebssperren etc. Nicht allerdings, wenn zum Reisezeitpunkt für die Einreise, für den Aufenthalt oder für die quarantänefreie Rückreise ein Impf- oder Genesungsnachweis vorgeschrieben ist und Sie ohne nachweisbaren medizinischen Grund noch keinen solchen besitzen. Die Verweigerung der Impfung aus persönlicher Überzeugung reicht nicht aus.

Für den Fall, dass wieder Schutzmaßnahmen wie die 2G-Regel in der Gastronomie, ausgeweitete Maskenpflichten oder Testpflichten in Kraft treten, gelten diese nicht als Grund für eine kostenlose Stornierung.

Auch ohne behördliche Einschränkungen sind wir aber natürlich bemüht, mit allen Gästen eine Lösung zu finden, die für beide Seiten passt.

Wenn besondere Umstände vorliegen, teilen Sie uns diese bitte mit - wir alle sind momentan verunsichert. Wenn Sie also einen Aufenthalt bei uns planen, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail und wir vereinbaren eine für alle passende Lösung für den Fall, dass sich die Lage bis zu Ihrem Aufenthalt wieder zuspitzt.

Die vollständigen Stornobedingungen für den "Normalfall" finden Sie in den AGBH.

 

Weitere Informationen für unsere Gäste aus Deutschland:

FAQ des deutschen Bundesinnenministeriums 

Länderinformation des Auswärtigen Amtes

 

*Bitte um Verständnis, dass die Informationen zu den einzelnen behördlichen Bestimmungen aufgrund der Vielzahl sich schnell ändernder Regelungen nicht notwendigerweise tagesaktuell ist. Wir sind natürlich bemüht, die Informationen hier möglichst aktuell zu halten.